Erfahrung und Testbericht Adventurehelm
ONEAL SIERRA R

ONEAL HELME.png

Stand: 10/2022


nach nunmehr 3 Monaten und ca. 5000 gefahrenen Kilometern mit dem O´Neal Sierra möchte ich jetzt ein kleines Update zu dem Helm geben.

Schlichtweg: er hat mich total positiv überrascht !!!

Mittlerweile fahre ich fast nur noch diesen Helm auf den kürzeren Hausstrecken und auf kleinen Sonntagstouren, da er einfach superbequem ist, einfach auf- und abzusetzen ist, sowie mit der Visier- und Sonnenblenden Mechanik einfach sehr einfach zu bedienen ist. Auch das Antibeschlag Visier funktioniert jetzt, bei kühlen Aussentemperaturen wirklich sehr gut. Auch die Aerodynamik passt bei Geschwindigkeiten bis 150 km/h. 

 

Der Helm ist einfach sehr praktikabel wenn man das so sagen kann - auf Langstrecken fahren ich weiterhin den SHoei, da der Klapphelm hier einfach deutliche Vorteile bietet, auch hinsichtlich der Lautstärke im Helm.

Die für mich einzigsten Wehrmutstropfen beim Sierra sind :
1.

bei kühlen Temperaturen unter 12 Grad nur mit Unterziehhaube zu empfehlen, da es im Helm doch ordentlich zieht.

 

2. Windgeräuche erheblich lauter als im Schuberth oder Shoei - kann man aber preislich auch nicht vergleichen.

3. ob er absolut dicht bei Regen ist kann ich leider nicht sagen, da ich mnoch in keinen Schauer mit dem Helm gekommen bin.

 

Also alles gut.


Stand: 07/2022

Erfahrungsbericht Adventurehelm O´NEAL SIERRA R

 

O´Neal Sierra R
ein ABS Kunstoff Helm mit tollem Design.

Seit September 2021 nutze ich unter anderem auch den oben genannten

Adventurehelm von O´Neal in Schwarz/Gelb Größe M.

 

Der O´Neal hat einen Listenpreis von 199,-- € !!! der tatsächliche Kaufpreis wird sich irgendwo im Bereich von 150,-- € bewegen.

Hinzu kommt ggf. noch ein Kommunikationssystem von Cardo, Sena o.ä für das der Helm vorbereitet ist.

Der O´Neal ist in den Größen XS bis XXL erhältlich, die Helmschale ist aus ABS Kunstoff. Das Gewicht des Helms beträgt 1580 g.

Eine Sonnenblende ist vormontiert ebenso wie das Antibeschlag Visier mit Pinlock und ein Atemabweiser.

Nachfolgend meine Erfahrungen die ich auf ca. 10000 gefahrenen Kilometern bei allen Witterungsverhältnissen sammeln konnte:

  • Die Schale ist konstruiert aus ABS

  • Mehrere Lüftungsöffnungen für optimale Belüftung und Kühlung

  • Langlebige, mehrfarbige Grafiken

  • Ultra-plush herausnehmbares, schweißabsorbierendes und waschbares gepolstertes Innenfutter

  • Microlock Verschluss

  • Pinlock® 30 Antibeschlag Visier inclusive

  • Klares Visier plus sekundär integrierte Sonnenblende inklusive

  • Erfüllt die Sicherheitsnormen DOT und ECE 22.05


Die Helmform ist nicht nur cool, sondern auch aerodynamisch. Weiterhin in sehr vielen 
Dekore erhältlich.

Der Innenteil ist abnehmbar und waschbar, sowie schweißabsorbierend. Im gesamten Helm befinden sich effiziente Belüftungsöffnungen, die für eine angenehme Temperatur sorgen sollen. 

Einen guten Eindruck hinterlassen:

  • Einfaches und bequemes Auf- und Absetzen, gute Passform-
    Größenangaben wie beschrieben . M = M

     

  • Aerodynamik auf einer BMW R 1200 GS Adventure und einer Moto Guzzi V85 TT – beide mit hohen Scheiben gut Geschwindigkeiten Top

  • Relativ schwerer Helm

  • großes Sichtfeld

  • Sonnenblenden Bedienung sehr einfach

  • Verarbeitung noch gut

  •  

  • Preis sehr gut

  • Schieberegler Lüftung vorne gut zu bedienen

  • Visierrastung super – bleibt in jeder Stellung und schließt nicht selbstständig.

  • Innenfutter / Polster abnehmbar, waschbar, atmungsaktiv und sehr trage angenehm.

  • Tolles Design ( wie immer Geschmacksache)

     

 

 

 

 

Keinen so guten Eindruck hinterlassen:

      • Polster hinten am Hals löst sich immer wieder selbstständig aus Verschluss

      • Geräuschniveau im Helm auch schon bei langsamer Fahrt sehr (extrem) laut – auch mit geschlossenem Visier Autobahn auf jeden Fall mit Ohrstöpseln empfehlenswert

      •  

  • Wassereintritt bei Starkregen am Oberkopf

  • Da am Oberkopf keine Schieber zum Schliessen vorhanden sind immer zugiges Gefühl im Helm ( Sommerhelm

 

An diesem Helm habe ich das SENA 10C System (Kommunikationssystem und Kamera in einem ) montiert. Der Einbau war durch die herausnehmbaren Polster sehr einfach. Radioempfang nur möglich wenn man die Antenne im Anschlusskabel über den Kopf führt. Ansonsten sehr gute Sprachqualität und keinerlei Komfort Einbußen durch diese System.

Der Helm sitzt jetzt perfekt in der von mir gemessenen Größe M

 

FAZIT

Helm ist zu empfehlen und ich würde ihn mir wieder als Zweithelm oder für kurze Strecken anschaffen,

 

Das Geräusch Niveau im Helm ist für mich ein Nogo beim Streckenfahren, aber da nutze ich ja die beiden Shoei Neotec 2, die jedoch in einem ganz anderen Preissegment sind.

Der O´Neal ist ein toll aussehender Helm, der alles mitbringt und eine tolle Ausstattung hat. Wer sich an den Windgeräuschen nicht stört oder sich gerne den Wind um die Nase blasen käßt findet hier einen tollen Helm für relativ wenig Geld.

Das Geräusch Niveau im Helm ist für mich ein Nogo zum Streckenfahren

 
20220727_163302.jpg